Drucken

Krebsprävention durch gesunde Ernährung

Berlin (pag) – Knapp acht Prozent aller Krebsneuerkrankungen könnten durch eine gesunde Ernährung vermieden werden. Darauf machen die Deutsche Krebshilfe und das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) zum Auftakt der Nationalen Krebspräventionswoche vom 14. bis 18. September aufmerksam.

„Die Art und Weise, wie wir uns ernähren, kann die Krebsentstehung beeinflussen“, sagt Prof. Mathias Heikenwälder, Stoffwechselexperte am DKFZ. Zur gesunden Ernährung gehöre ein ausgewogener Speiseplan, normales Körpergewicht und wenig bis kein Alkohol.

Hyperkalorische Ernährung verursache Stress für die Zellen und könne dazu führen, dass diese absterben. Das habe schon nach kurzer Zeit negative Auswirkungen. „Wenn man es einmal macht, regeneriert sich der Körper wieder“, so Heikenwälder, „Macht man es die ganze Zeit, ist es schädlich.“ Außerdem verursache diese Ernährung Übergewicht, was ebenfalls das Krebsrisiko erhöhe.

Auch die chronische, erhöhte Aufnahme von Zucker könne das Risiko steigern, an Krebs zu erkranken. Außerdem kann zu viel Zucker laut Heikenwälder das Wachstum von Krebszellen befördern, wenn diese bereits im Körper vorhanden sind. Der regelmäßige Verzehr von rotem und verarbeitetem Fleisch steigere nachweislich das Darmkrebsrisiko. Vorteilhaft hingegen seien ballaststoffreiche Lebensmittel.

Zwar sei gesunde Ernährung Eigenverantwortung, doch auch die Politik sei gefordert. Nach Ansicht von Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe, müsse es einerseits strukturelle Prävention in den Lebensbedingungen der Menschen geben, ähnlich wie das mit rauchfreien Räumen und Nichtraucherschutzgesetzen bei Tabakkonsum geschehen sei. Zum anderen müsse die Politik durch Aufklärung und Information dafür sorgen, dass Menschen gesundheitsbewusste Entscheidungen treffen können.

Anlässlich der Nationalen Krebspräventionswoche haben die Organisationen die Aktion „Krebsrisiko senken mit Messer und Gabel“ gestartet. Dazu hat der Berliner Koch Thomas Kammeier Rezepte für fünf gesunde Gerichte erarbeitet. Diese werden in der Woche in 300 Kantinen deutschlandweit angeboten.

Hier finden Sie die Rezepte zur Krebspräventionswoche: https://bit.ly/2RlQmsC