Drucken

IGeL-Monitor erstellt Merkblätter fürs Arzt-Patienten-Gespräch

Berlin (pag) – Der IGeL-Monitor erweitert sein Informationsangebot. Alles Wichtige zu jeder bewerteten Selbstzahlerleistung ist ab sofort jeweils in einem „Merkblatt für das Praxisgespräch“ zusammengefasst.

Die Merkblätter sind vor allem als Gedächtnisstütze für Versicherte gedacht, die mit einem Arzt über eine individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) sprechen wollen. Die Blätter könnten in der Praxis als gemeinsame Gesprächsgrundlage dienen, heißt es vom IGeL-Monitor. Jede Übersicht stellt die wesentlichen Informationen zu einer IGeL knapp auf einer Seite zusammen: zu Nutzen und Schaden, zum Fazit, zu den wichtigsten Studien und auch zum Monitor selbst.

Beim IGeL-Monitor handelt es sich um eine nicht-kommerzielle Internetplattform vom Medizinischen Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS). Der MDS berät den GKV-Spitzenverband in allen medizinischen und pflegerischen Fragen, die diesem qua Gesetz zugewiesen sind.

Das Merkblatt gibt es online jeweils bei der Bewertung einer IGeL in der Rubrik IGeL A-Z: http://igel-monitor.de/IGeL_A_Z.php