Design-Elememt


31.01.2014

Psychotherapie

Immer mehr Patienten nutzen Kostenerstattung

Berlin – Gesetzlich Krankenversicherte nutzen immer häufiger die Möglichkeit, sich bei psychischen Erkrankungen in Privatpraxen behandeln zu lassen. Weil nicht genügend Psychotherapeuten zur gesetzlichen Krankenversicherung zugelassen seien, müssten die Kassen die Behandlungskosten auch bei nicht zugelassenen Psychotherapeuten erstatten, teilt die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) mit.
weiterlesen

30.01.2014

Deutsche Rheuma-Liga

Online-Rat zu Seltenen Erkrankungen

Bonn – Zum Tag der Seltenen Erkrankungen am 28. Februar 2014 bietet die Rheuma-Liga ein Online-Expertenforum für Betroffene mit einer seltenen rheumatischen Erkrankung an. Patienten, die beispielsweise an Lupus, Vaskulitis oder Kollagenosen leiden, können hier Rat zu medizinischen und psychosozialen Themen finden.
weiterlesen

29.01.2014

Schmerzfreie Stadt Münster

IV-Programme für effiziente Schmerztherapie gefordert

Köln – Patienten mit Rückenschmerzen profitieren von Integrierten Versorgungsprogrammen (IV), die ihnen von der Krankenkasse empfohlen werden. Das gilt insbesondere für die gezielte Behandlung durch Schmerztherapeuten. Darauf macht das Aktionsbündnis Schmerzfreie Stadt Münster aufmerksam.
weiterlesen

27.01.2014

Gemeinsamer Bundesausschuss

Richtlinie Häusliche Krankenpflege erweitert

Berlin – Eine desinfizierende und sanierende MRSA-Behandlung kann nun auch bei Menschen erfolgen, die im eigenen Zuhause mit häuslicher Krankenpflege versorgt werden. Dies hat die Patientenvertretung im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) mitgeteilt. Die Richtlinie Häusliche Krankenpflege wird durch den G-BA-Beschluss ergänzt.
weiterlesen

27.01.2014

Aufklärung

Ein Film informiert über die Alzheimer-Erkrankung

Düsseldorf – Was passiert im Gehirn bei der Alzheimer-Krankheit? Der Animationsfilm „Alzheimer: Eine dreidimensionale Entdeckungsreise“ nimmt den Betrachter mit auf eine Reise ins menschliche Gehirn. Leicht verständliche erklärt er, welche Veränderungen die Alzheimer-Krankheit hervorruft und wie sie sich ausbreitet.
weiterlesen

24.01.2014

Gemeinsamer Bundesausschuss

Vermeidbare Fehler und Komplikationen verhindern

Berlin – In Arztpraxen und Krankenhäusern gelten künftig neue Vorgaben zum Aufbau von Risikomanagement- und Fehlermeldesystemen. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) erfüllt mit dem Beschluss fristgerecht einen Auftrag aus dem Patientenrechtegesetz. Das Aktionsbündnis Patientensicherheit betont, dass Schwächen im System identifiziert werden müssten.
weiterlesen

24.01.2014

Patientenorganisation

Schilddrüsen-Liga fordert bessere Versorgung

Bonn – Die deutsche Schilddrüsen-Liga bemängelt die Versorgung von Patienten, die an einer Erkrankung der Schilddrüse leiden. Eine solche Erkrankung betrifft nach Angaben der Liga rund 35 Millionen Deutsche. Viele von ihnen hätten unnötige Ärzteodysseen durchlitten, kritisiert die Patientenorganisation.
weiterlesen

23.01.2014

Forschung

Mehr Lebensqualität und Gesundheit vor Ort

Berlin – Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert fünf Modellprojekte, die zeigen sollen, wie durch gezielte Zusammenarbeit in regionalen Netzwerken die Lebensqualität der Menschen vor Ort bis ins hohe Alter gesichert werden kann. Dies hat die zuständige Bundesministerin Johanna Wanka bekannt gegeben.
weiterlesen

22.01.2014

Krankenhaus-Report

Patientensicherheit kann gesteigert werden

Berlin – In deutschen Krankenhäusern kommt es immer wieder zu unerwünschten Ereignissen und Behandlungsfehlern. Knapp 19.000 Menschen sind 2011 an diesen Fehlern gestorben. Zu diesem Ergebnis kommt der Krankenhaus-Report 2014 des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO).
weiterlesen

21.01.2014

Forschung

Bamberger Psychologen begleiten intelligentes Hausnotrufsystem

Bamberg – Die Gesellschaft altert. Bisher gibt es allerdings noch keine Lösung für das Problem, wie immer weniger junge Menschen immer mehr alte versorgen könnten. Einen Beitrag liefert das Projekt FEARLESS, das von Bamberger Psychologen begleitet wird.
weiterlesen

20.01.2014

Patientenleitlinie „Nervenschädigungen bei Diabetes“

Betroffene zur Mitarbeit aufgefordert

Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat eine Patientenleitlinie zu Nervenschädigungen bei Diabetes vorgelegt und Betroffene, Interessierte aus Fachkreisen und Selbsthilfeorganisationen aufgefordert, sie zu kommentieren.
weiterlesen

17.01.2014

Auszeichnung

Schleswig-Holsteinischer Altenpflegepreis verliehen

Kiel – Sozialministerin Kristin Alheit hat den Schleswig-Holsteinischen Altenpflegepreis überreicht. Nominiert waren zehn Projekte, davon wurden drei ausgezeichnet. Der 1. mit 3.000 Euro dotierte Preis geht an die Büchereizentrale Schleswig-Holstein in Flensburg für das Projekt „Picknick im Labyrinth – Medien für die Begleitung von Menschen mit Demenz“.
weiterlesen

16.01.2014

Suchtkranke

Grüne kritisieren Bundesregierung

Berlin – In Deutschland gab es 2012 mehr Alkohol- und Medikamentenabhängige als noch 6 Jahre zuvor. Das geht aus dem „Epidemiologischen Suchtsurvey“ des Instituts für Therapieforschung hervor. Die Grünen üben heftige Kritik an der Bundesregierung.
weiterlesen

15.01.2014

Bundesgesundheitsministerium

Mortler wird neue Drogenbeauftragte

Berlin – Marlene Mortler (CSU) wird neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung. Sie ist heute von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe ernannt worden. Die 58-Jährige folgt auf Mechthild Dyckmans (FDP).
weiterlesen

14.01.2014

Aut-idem-Substitutionsliste

Schiedsstelle legt erste Wirkstoffe fest

Berlin – Die Schiedsstelle für die Aut-idem-Substitutionsliste hat erstmals zwei Wirkstoffe definiert, deren ärztlich verordnete Medikamente nicht mehr zugunsten von preiswerteren Rabattarzneimitteln ausgetauscht werden müssen. Weitere sollen folgen. Apotheker und Krankenkassen konnten sich zuvor monatelang nicht einigen.
weiterlesen

13.01.2014

Arzneimittel

Neue Zuzahlungsbefreiungen für 2014 erforderlich

Berlin – Die Zuzahlungsbefreiungsbescheinigungen für 2013 sind nicht mehr gültig. Darauf weist der Deutsche Apothekerverband (DAV) hin. Alle Apotheken sind gesetzlich verpflichtet, die Zuzahlungen für Arzneimittel für die Kassen einzuziehen und an sie weiterzuleiten. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass vom verordnenden Arzt kein Befreiungsvermerk...
weiterlesen

13.01.2014

Behindertenbeauftragte

Blinde Skisportlerin Bentele soll Hüppe nachfolgen

Berlin - Die blinde, mehrfache Goldmedaillen-Gewinnerin Verena Bentele soll neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung werden. Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die 31-jährige ehemalige Skisportlerin vorgeschlagen.
weiterlesen

10.01.2014

Knochendichtemessung

Abrechnungsprobleme vom Tisch

Bonn - Patienten müssen nicht mehr befürchten, bei notwendigen Knochendichtemessungen die Kosten zu tragen oder in Vorkasse zu treten. Seit dem 1. Januar 2014 können Vertragsärzte die Knochendichtemessung mit den gesetzlichen Krankenkassen in spezifischen Fällen problemlos abrechnen.
weiterlesen

09.01.2014

Bessere Versorgung

Brücken schlagen für psychisch Kranke

Berlin – Psychisch kranke Menschen sollen über ein Berliner Modellprojekt besser versorgt werden. Dazu haben die Barmer GEK und die Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin eine Vereinbarung geschlossen. Kerngedanke des auf acht Jahre angelegten Modells ist, dass Patienten nach einer stationären Behandlung kontinuierlich weiter betreut werden.
weiterlesen

08.01.2014

Bundeskabinett

Laumann zum Patienten- und Pflegebeauftragten berufen

Berlin – Karl-Josef Laumann, bisheriger Vorsitzender der CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag, ist heute vom Bundeskabinett in das neu geschaffene Amt des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege im Range eines Staatssekretärs berufen worden. Die Ernennung soll...
weiterlesen

07.01.2014

Nordrhein-Westfalen

Ärztekammern für Sprachtests zuständig

Düsseldorf - Die nordrhein-westfälischen Ärzte- und Zahnärztekammern sind ab sofort dafür zuständig, Sprachtests für ausländische Ärzte, die in dem Bundesland in ihrem erlernten Beruf arbeiten wollen, durchzuführen. Die Verantwortung dafür hat die Landesregierung von den Bezirksregierungen auf die Kammern übertragen.
weiterlesen

06.01.2014

Beipackzettel

Schwarzes Dreieck soll Arzneimittelsicherheit steigern

Berlin – Wer im Beipackzettel eines Medikaments ein auf der Spitze stehendes schwarzes Dreieck entdeckt, sollte besonders auf Nebenwirkungen achten. Das rät die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK).
weiterlesen

03.01.2014

Forschende Pharma-Unternehmen

Neue Medikamente erweitern das medizinisch Mögliche

Berlin – „Ob Volkskrankheit oder seltene Erkrankung – viele neue Medikamente werden 2014 bessere Behandlungen möglich machen!“ Das äußert Birgit Fischer, Hauptgeschäftsführerin des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa), nach Auswertung der laufenden Zulassungsverfahren.
weiterlesen

02.01.2014

Krankenkassen

IKK gesund plus baut Prävention weiter aus

Magdeburg – Die IKK gesund plus will im Jahr 2014 stärker in die Prävention investieren. IKK-Versicherte sollen über das individuelle Bonusprogramm bis zu 600 Euro Bonus für ihre Gesundheitsmaßnahmen und Sportaktivitäten erhalten können. Dies hat der Verwaltungsrat der Kasse beschlossen.
weiterlesen

02.01.2014

Gesundheitswesen

Was ändert sich 2014?

Berlin – Von der Elektronischen Gesundheitskarte bis zur Versicherungspflichtgrenze bringt der Jahreswechsel 2014 zahlreiche Änderungen im Gesundheitswesen mit sich. Darauf weist der Verband der Ersatzkassen (vdek) hin.
weiterlesen
Terminhinweise

Permanent aktualisierte Ankündigungen von Veranstaltungen, die für Patienten relevant sind.

zum Beispiel: "Wie verändert die Digitalisierung den Praxisalltag und Arztberuf?", am 29.03.2019 in Berlin
weiterlesen

Digitorial

Literaturtipps
Cover Das ist Krebs

"Das ist Krebs. Ein Buch für Kinder über die Krankheit Krebs" von Esther Tulodetzki
weiterlesen