Design-Elememt


30.01.2015

Apotheker

Patienten besser vor Medikationsfehlern schützen

Schladming (pag) – Schätzungen zufolge sterben pro Jahr 16.000 bis 58.000 Bundesbürger an Nebenwirkungen von Arzneimitteln. Im Vergleich dazu sind jährlich etwa 4.000 Todesfälle im Straßenverkehr zu beklagen. Die Arzneimitteltherapie brauche vergleichbare Sicherheitsstufen wie der Straßenverkehr, sagt Prof. Dr. Ulrich Jaehde beim internationalen...
weiterlesen

29.01.2015

Gesundheitsreport

Deutsche sitzen zu viel

Düsseldorf (pag) – Menschen in Deutschland sitzen im Durchschnitt siebeneinhalb Stunden pro Tag, junge Erwachsene sogar neun Stunden. „Das dauerhafte Sitzen hat weitreichende Folgen für den Fett- und Blutzuckerstoffwechsel und macht die Menschen krank“, warnt Clemens Muth, Vorstandsvorsitzender der DKV, die die Zahlen in ihrem Gesundheitsreport erhoben hat.
weiterlesen

28.01.2015

Soziotherapie-Richtlinie

G-BA beschließt Neufassung

Berlin (pag) – Schwer psychisch kranke Menschen sind häufig nicht in der Lage, medizinische Leistungen, die ihnen zustehen, selbstständig in Anspruch zu nehmen. Mithilfe der Soziotherapie kann Betroffenen ein Weg zur Teilhabe am Leben geebnet werden. Eine Neufassung der Soziotherapie-Richtlinie (ST-RL) hat der Gemeinsame Bundesauschuss (G-BA) beschlossen.
weiterlesen

27.01.2015

Herzklappen-Operationen

Krankenkasse kritisiert Übergangsregelung des G-BA

Hamburg (pag) – Der Gemeinsame Bundesausschusses (G-BA) hat höhere Mindeststandards bei kathetergestützten Aortenklappenimplantationen (TAVI) und Clipverfahren an der Mitralklappe (transvenöse Clip-Rekonstruktion der Mitralklappe) beschlossen. Die festgelegten Übergangsfristen stoßen bei der Techniker Krankenkasse (TK) auf Kritik.
weiterlesen

26.01.2015

Pflegebedürftigkeit im Alter

Angehörige sollten besonders auf Hautprobleme achten

Berlin (pag) – Im Alter lassen viele Körperfunktionen nach – auch die der Haut. Dann braucht das größte Organ des Menschen besondere Unterstützung. Bei Pflegebedürftigen sind auch die Angehörigen gefordert. Darauf weist der Berufsverband der Deutschen Dermatologen hin (BVDD).
weiterlesen

23.01.2015

Nichtübertragbare Krankheiten

WHO mahnt zu mehr politischem Engagement

Genf (pag) – Die Politik ist dringend gefordert, mehr gegen nichtübertragbare Krankheiten zu unternehmen. Ziel müsse es sein, die Krankheitslast der Bevölkerung zu senken, betont die Weltgesundheitsorganisation WHO angesichts neuester Zahlen.
weiterlesen

22.01.2015

Umfrage

Drei Viertel der Deutschen haben es im Kreuz

Berlin (pag) – Rückenschmerzen begleiten drei von vier Deutschen im Alltag. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der IKK classic hervor. Spitzenreiter bei den Beschwerden sind Muskelverspannungen. An ihnen leiden nach eigenen Angaben rund 58 Prozent der Befragten.
weiterlesen

21.01.2015

Umfrage

Senioren suchen zunehmend Gesundheits-Rat im Web

Berlin (pag) – Ob Ernährungstipps, Hinweise zu Medikamenten oder Informationen über Krankheiten – ältere Menschen nutzen verstärkt das Internet, um sich über Gesundheitsthemen zu informieren. Zwei von drei Internetnutzern ab 65 Jahren (68 Prozent) suchen medizinischen Rat im Netz. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.
weiterlesen

20.01.2015

Prostata-Operationen

Studie zu Ergebnissen des DaVinci-Robotereinsatzes gestartet

Leipzig (pag) – Die Urologen am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) starten eine Studie zum Vergleich zweier moderner OP-Verfahren bei Prostatakrebs. Untersucht wird dabei erstmals auch der Effekt des DaVinci-OP-Roboter-Einsatzes.
weiterlesen

19.01.2015

Kinderschutz

BMG stößt Leitlinie an

Berlin (pag) – In Deutschland gibt es gegenwärtig keine gültige Leitlinie zum medizinischen Kinderschutz. Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) will diese Lücke nun schließen. Unterstützt wird auch ein Projekt zur Versorgungssituation psychisch kranker Kinder und Jugendlicher.
weiterlesen

16.01.2015

Qualitätswettbewerb

Nachfrageverhalten der Patienten muss sich ändern

Berlin (pag) – Auch im neuen Finanzierungssystem der Krankenkassen wird es schwer, einen umfassenden Qualitätswettbewerb zu implementieren. Das prophezeit Prof. Wolfgang Greiner, Universität Bielefeld, auf einer Veranstaltung von Euroforum. Dafür macht der Gesundheitsökonom neben Messproblemen vor allem die „Beharrlichkeit des Nachfrageverhaltens der Patienten“ verantwortlich.
weiterlesen

15.01.2015

eHealth

Gesetz-Entwurf sieht Fristen und Strafen vor

Berlin (pag) – Da es beim Thema eHealth mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) und der Finanzierung der Telemedizin nicht recht vorangeht, will Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) jetzt die Akteure zu Ergebnissen zwingen. Ein erster eHealth-Gesetzentwurf mit sanktionsbewährten Fristen liegt vor. Er sieht unter anderem vor, dass...
weiterlesen

14.01.2015

Hautkrankheiten

DGPM fordert, psychische Leiden zu berücksichtigen

Berlin (pag) – Bei der Behandlung von Hautkrankheiten müssen Diagnostik und Therapie gleichzeitig auftretender seelischer Erkrankungen stärker als bisher berücksichtigt werden. Das fordert die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin (DGPM).
weiterlesen

13.01.2015

Qualitätsinstitut

IQTIG unter Leitung von Christof Veit gegründet

Berlin (pag) – Die Gründung des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) wurde von den Partnern der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen und dem Bundesministerium für Gesundheit vollendet. Der neu konstituierte Vorstand der Stiftung benannte den Mediziner Dr. Christof Veit zum Leiter des Instituts. Patientenorganisationen...
weiterlesen

12.01.2015

Zuzahlungsbefreiungen

Für 2015 müssen neue Anträge gestellt werden

Berlin (pag) – Gesetzlich krankenversicherte Patienten können bei ihrer Krankenkasse eine Befreiung von der Zuzahlung zu Medikamenten und anderen Leistungen beantragen, wenn ihre finanzielle Belastung zwei Prozent des jährlichen Bruttoeinkommens (bzw. ein Prozent bei chronisch kranken Patienten) überschreitet. Dies muss allerdings jährlich neu...
weiterlesen

09.01.2015

Rheuma-Liga

„Versorgungslandkarte“ gibt Auskunft über Rheuma-Spezialisten

Bonn (pag) – In der neu gestalteten „Versorgungslandkarte“ der Deutschen Rheuma-Liga können Betroffene einfach und schnell einen Spezialisten finden. Die Online-Datenbank umfasst Adressen von internistischen und orthopädischen Rheumatologen, Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen und Rheumazentren, wie die Organisation mitteilt.
weiterlesen

08.01.2015

Neue Medikamente

Pharma-Industrie erwartet wichtige Fortschritte

Berlin (pag) – 2015 wird es weitere wichtige neue Medikamente geben. Das hat Birgit Fischer, Hauptgeschäftsführerin des Verbandes der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa), mit Blick auf die laufenden Zulassungsverfahren angekündigt. Sie beträfen insbesondere Krebserkrankungen sowie Hepatitis C, Hämophilie und seltene Erkrankungen.
weiterlesen

07.01.2015

Versorgungsstärkungsgesetz

Selbsthilfe sieht Licht, aber auch Schatten

Düsseldorf – Im Entwurf des Versorgungsstärkungsgesetzes gibt es aus Sicht der Patienten Lichtblicke, er wirft aber auch Schatten. Diese lassen an einem tatsächlichen Zusatznutzen für die Versorgung zweifeln. Zu dieser Einschätzung kommt die BAG Selbsthilfe. Nachbesserungen seien dringend notwendig. Kurz vor Weihnachten hatte sich das Kabinett...
weiterlesen

06.01.2015

Lebensqualität von Brustkrebspatienten

gesundheitsziele.de verlangt stärkere Vernetzung

Köln (pag) – Das Gesundheitsziel „Brustkrebs: Mortalität vermindern, Lebensqualität erhöhen“ ist aktualisiert worden. Experten des Kooperationsverbundes gesundheitsziele.de haben das Thema Lebensqualität überarbeitet. Gefordert wird unter anderem eine Vernetzung zwischen Gesundheitsberufen, professioneller Unterstützung und Selbsthilfeorganisationen.
weiterlesen

05.01.2015

Krankenkassenbeitrag

Für rund eine Million Versicherte wird es teurer

Berlin (pag) – Seit Jahresbeginn stehen Krankenkassen in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) im Preiswettbewerb. Die Beitragssatzspanne reicht von 14,6 bis 15,9 Prozent. Das zeigt eine Übersicht des GKV-Spitzenverbandes. Für rund eine Million Versicherte wird es teurer als bisher.
weiterlesen

02.01.2015

Preis

Patientenbroschüren ausgezeichnet

Witten – Der Verein Patienten- und Familienedukation in Witten hat die besten Informationsbroschüren für Patienten des Jahres 2014 benannt. Aus über 40 Vorschlägen hat die Jury auf Platz 1 die Broschüre vom ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Pusteblume aus Wuppertal gesetzt..
weiterlesen

01.01.2015

Neuregelungen im Jahr 2015

Kasse muss Versicherte über Zusatzbeitrag informieren

Berlin – Zum 1. Januar 2015 treten im Bereich Gesundheit und Pflege zahlreiche Änderungen in Kraft. Das geht von Finanzaspekten wie kassenindividuellen Zusatzbeiträgen bis zu Neuerungen in der Pflege. Die bisherige Krankenversichertenkarte verliert ihre Gültigkeit.
weiterlesen
Terminhinweise

Permanent aktualisierte Ankündigungen von Veranstaltungen, die für Patienten relevant sind.

zum Beispiel: "Wie verändert die Digitalisierung den Praxisalltag und Arztberuf?", am 29.03.2019 in Berlin
weiterlesen

Digitorial

Literaturtipps
Cover Das ist Krebs

"Das ist Krebs. Ein Buch für Kinder über die Krankheit Krebs" von Esther Tulodetzki
weiterlesen