Design-Elememt


31.01.2017

Rheuma-VOR

Landesweites Projekt soll Therapie verbessern

Hannover (pag) – Um die Zeitspanne zwischen Rheuma-Neuerkrankung und dem ersten Besuch beim Facharzt zu verkürzen, wird die Zusammenarbeit von Hausärzten, niedergelassenen Rheumatologen, dem Rheumazentrum Niedersachsen und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) in dem neuen Projekt „Rheuma-VOR“ in Niedersachsen verbessert.
weiterlesen

30.01.2017

IGeL-Checkliste

Barmer nimmt Selbstzahler-Leistungen in die Mangel

Erfurt (pag) – Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) gehören in vielen Arztpraxen bereits zum Standardprogramm. Die Barmer hat jetzt eine Checkliste für Patienten herausgeben. Die wichtigste Botschaft: Man sollte sich vom Arzt konkret erklären lassen, welchen Nutzen eine IGeL hat.
weiterlesen

30.01.2017

Onkologie

Heilungschancen von schwer erkrankten Kindern verbessert

Heidelberg (pag) – Das Universitätsklinikum Heidelberg und das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) haben das Hopp-Kindertumorzentrum (KiTZ) gegründet, das mit neuen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten krebskranken Kindern gezielter helfen möchte.
weiterlesen

27.01.2017

Selbsthilfegruppen

Neues Modellprojekt in Thüringen

Erfurt (pag) – Die ehrenamtliche Arbeit von rund 30.000 Menschen in den 1.500 Selbsthilfegruppen in Thüringen soll durch das anlaufende dreijährige Modellprojekt „Selbsthilfe im Dialog – miteinander lernen, erfahren und austauschen“ ausgebaut und vernetzt werden.
weiterlesen

26.01.2017

Tag des Patienten

Georg Baum: Kliniken haben hohes Qualitätsniveau

Berlin (pag) – Als Meilenstein für mehr Patientenzufriedenheit und -sicherheit bezeichnet die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) den „Tag des Patienten“ am 26. Januar, der zum zweiten Mal stattfindet. Der Tag dient der DKG zugleich als Anlass, ihren rund 2.000 Mitgliedskrankenhäusern in Deutschland das Patientenwohl als Leitschnur nahezulegen.
weiterlesen

25.01.2017

Bundestag

Canabis auf Rezept für Schwerkranke

Berlin (pag) – Der Bundestag hat einstimmig entschieden, dass Patienten mit schweren Erkrankungen im Einzelfall Cannabisarzneimittel auf Kosten der Gesetzlichen Krankenversicherung verschrieben bekommen können. Dazu hat er das Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften beschlossen.
weiterlesen

24.01.2017

Arzneimittel

Debatte um Zuzahlungen entfacht

Berlin (pag) – Wenn es nach Prof. Karl Lauterbach, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD, geht, soll Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe seinen Willen, den Versandhandel mit rezeptpflichtigen Arzneimittel zu verbieten, bekommen. Seine Bedingung, die er der FAZ mitteilt: Chronisch kranke Versicherte sollen im Gegenzug von Zuzahlungen bei Medikamenten befreit werden.
weiterlesen

23.01.2017

Neue Medien

CED-App fördert Arzt-Patienten-Kommunikation

Wiesbaden (pag) – Jeder zweite Nutzer der CED-App, die speziell für Menschen mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) entwickelt wurde, teilt die Daten zum Krankheitsverlauf mit seinem behandelnden Arzt. Dies ergab eine von DocCheck Research durchgeführte Online-Befragung unter 392 App-Anwendern.
weiterlesen

23.01.2017

Innovationen

BVMed fordert „Fortschrittsbeschleunigungsgesetz“

Berlin (pag) – Durch neue technische Lösungen zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Versorgung von Patienten soll eine neue Innovationskultur entstehen – dies fordert der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed).
weiterlesen

20.01.2017

Europaweite Initiative

Big Data in der Krebsforschung

Ulm (pag) – Europäische Wissenschaftler arbeiten an einer Datenbank, die eine zuverlässigere Prognose bei hämatologischen Erkrankungen ermöglicht und Rückschlüsse auf die bestmögliche Therapie für den einzelnen Patienten zulässt. Dafür tragen die Experten anonymisierte Patientendaten zu Erkrankungen wie Leukämien oder Lymphomen zusammen.
weiterlesen

19.01.2017

Apothekerverband

Weniger Arzneimittel zuzahlungsbefreit

Berlin (pag) – Immer weniger Arzneimittel sind dem Deutschen Apothekerverband (DAV) zufolge von der Zuzahlung befreit: Nur jedes fünfte Rabattarzneimittel sei teilweise oder komplett von der gesetzlichen Zuzahlung befreit. Im Vorjahr war es noch jedes dritte Medikament.
weiterlesen

18.01.2017

Transplantationen

Zahl der Organspenden sinkt

Frankfurt am Main (pag) – Über 10.000 Patienten warten in Deutschland auf ein Spenderorgan. Wenn es nach der Anzahl der Spender geht, werden die Betroffenen noch lange warten müssen. Denn nur 857 Menschen haben 2016 ihre Organe nach dem Tod gespendet. Damit ist die Zahl sogar rückläufig – 2014 gab es 864 Spender, 2015 noch 877, teilt die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) mit.
weiterlesen

17.01.2017

Prognose 2017

Welche neuen Medikamente kommen auf den Markt?

Berlin (pag) – Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) erwartet 2017 für Deutschland die Markteinführung von mindestens 30 Medikamenten mit neuem Wirkstoff. Rund ein Drittel der Neueinführungen dürften gegen verschiedene Krebsarten gerichtet sein, heißt es. Auch neue resistenzbrechende Antibiotika könnten auf den Markt kommen.
weiterlesen

16.01.2017

Masern-Impfung

Deutschland EU-weit Schlusslicht

Berlin (pag) – Die Deutschen sind zu selten, zu spät und mit großen regionalen Unterschieden geimpft. Das meldet das Robert Koch-Institut (RKI). Bei Masern ist Deutschland sogar EU-weit das Schlusslicht. Berlin hat dabei die niedrigste Masern-Impfquote.
weiterlesen

13.01.2017

Gesundheitsportal

Vorstoß von Hermann Gröhe

Berlin (pag) – Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will die Suche nach zuverlässigen Gesundheitsinformationen im Internet vereinfachen. Die Gründung eines „deutschen Gesundheitsportals“ könnte Abhilfe schaffen.
weiterlesen

12.01.2017

Tabuthema

Erektile Dysfunktion und Diabetes mellitus

Freiburg (pag) - Etwa vier Millionen Männer (19,2 Prozent) leiden in Deutschland unter Erektionsstörungen. Besonders betroffen sind Diabetiker. Die erektile Dysfunktion ist jedoch häufig ein Tabuthema und wird beim Arztbesuch nicht erörtert.
weiterlesen

11.01.2017

Patientenleitlinie

Neue Version von „Unipolare Depression“ veröffentlicht

Berlin (pag) – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat die Patientenleitlinie „Unipolare Depression“ überarbeitet. Sie informiert Interessierte, wie eine Depression diagnostiziert wird und welche Behandlungsmöglichkeiten für wen in Frage kommen.
weiterlesen

10.01.2017

Selbsthilfe

Bayern fördert Koordinierungsstelle für Patientenbeteiligung

München (pag) – Das bayerische Gesundheitsministerium will die Interessen und Rechte von Patienten stärken und fördert eine „Koordinierungsstelle Patientenbeteiligung“. Sie soll Patientenvertreter bei Fachfragen und mit Schulungen unterstützen.
weiterlesen

09.01.2017

Darmkrebs-Screening

IQWiG veröffentlicht Einladungsschreiben

Köln (pag) – Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat ein Einladungsschreiben und eine Entscheidungshilfe für das Darmkrebs-Screeening in der finalen Fassung auf seiner Webseite veröffentlicht. Beide Dokumente hat das Institut im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses verfasst.
weiterlesen

06.01.2017

Deutsche Krebshilfe

Tipps für mehr Fitness im neuen Jahr

Bonn (pag) – Nach den kalorienreichen Festtagen gibt die Deutsche Krebshilfe Tipps für gute Vorsätze für das neue Jahr. Sie will damit die Absicht vieler Menschen unterstützen, körperlich aktiver zu sein und bewusster auf ihre Ernährung zu achten.
weiterlesen

05.01.2017

Medikamentenentwicklung

Neue Mittel gegen Krebs

Berlin (pag) – Krebs bildet einen wichtigen Schwerpunkt bei der Entwicklung neuer Medikamente. Nach Angaben des Verbands forschender Arzneimittelhersteller (vfa) ist bis Ende 2016 das Sortiment insgesamt um 30 Medikamente mit neuen Wirkstoffen erweitert worden. Ein Drittel davon ist gegen verschiedene Krebserkrankungen gerichtet.
weiterlesen

04.01.2017

Gesetzesentwurf

Regierung will übertragbare Krankheiten besser überwachen

Berlin (pag) – Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines „Gesetzes zur Modernisierung der epidemiologischen Überwachung übertragbarer Krankheiten“ beschlossen. Damit werde der Schutz vor diesen Erkrankungen in Deutschland weiter verbessert, sagt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe.
weiterlesen

04.01.2017

Baden-Württemberg

Hausärztemangel durch Online-Sprechstunde abfedern

Stuttgart (pag) – Die Techniker Krankenkasse (TK) ist davon überzeugt, dass die Digitalisierung den Hausärztemangel – insbesondere in ländlichen Regionen – abmildern kann. Fernbehandlungen könnten für eine deutliche Erleichterung sorgen, meint Andreas Vogt, Chef der TK-Landesabteilung Baden-Württemberg.
weiterlesen

03.01.2017

Patientenversorgung

ASV künftig auch bei Rheuma und Mukoviszidose

Berlin (pag) – Patienten mit rheumatologischen Erkrankungen und Mukoviszidose profitieren künftig von einem interdisziplinären ambulanten Versorgungsangebot von Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten im Rahmen der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV). Entsprechende Beschlüsse hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gefasst.
weiterlesen

02.01.2017

Online-Journal

Vegetarische Ernährung in Deutschland

Berlin (pag) – Wie häufig kommt vegetarische Ernährung in Deutschland vor, und wie ist diese Form aus Public-Health-Sicht zu bewerten? Wie hoch ist der Anteil derjenigen, die mit frischen Lebensmitteln kochen? Das Thema Ernährung steht im Mittelpunkt der zweiten Ausgabe des neuen „Journal of Health Monitoring“ des Robert Koch-Instituts.
weiterlesen
Terminhinweise

Permanent aktualisierte Ankündigungen von Veranstaltungen, die für Patienten relevant sind.

zum Beispiel: "Wie verändert die Digitalisierung den Praxisalltag und Arztberuf?", am 29.03.2019 in Berlin
weiterlesen

Digitorial

Literaturtipps
Cover Das ist Krebs

"Das ist Krebs. Ein Buch für Kinder über die Krankheit Krebs" von Esther Tulodetzki
weiterlesen