Drucken

Veranstaltungstermine zu Gesundheit, Forschung und Selbsthilfe

Auf Symposien, Kongressen und Aktionstagen werden Erfahrungen ausgetauscht, Standpunkte bestimmt und mitunter in die Zukunft geblickt. Hier finden Sie aktuelle Termine aus dem Gesundheitswesen rund um Politik, Patientenversorgung, Medikamentenforschung und Selbsthilfe.

Vorträge und Diskussionen zur Gesundheitsversorgung in Europa

Referent: Dr. Christof Veit, Leiter des IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin

Das Spreestadt-Forum wird ab dem Wintersemester 2018/19 mit dem Berliner Krankenhaus-Seminar fusioniert. Das grundlegende Konzept der Veranstaltungsreihe Spreestadt-Forum bildet weiterhin die Grundlage, d.h. es werden namhafte Experten des deutschen und europäischen Gesundheitswesens eingeladen; dazu werden nun aus dem Berliner Krankenhaus-Seminar mehr Krankenhaus-spezifische Schwerpunkte ins Programm aufgenommen.

Hinweis: Die Veranstaltung findet im Konferenzraum 1+2 statt.
Weiter lesen
Wie können betriebliche Gegebenheiten genutzt werden, um die psychische Gesundheit von Männern in unterschiedlichen Lebensphasen zu stärken? Dieser Frage widmet sich ein neues Modellprojekt der LVG & AFS, der Techniker Krankenkasse und der Universität Bielefeld. Diese als Auftaktkonferenz konzipierte Tagung greift diesen Themenkomplex auf und versucht Anknüpfungspunkte herauszuarbeiten, um BGM gender- bzw. männersensibel auszurichten.

Hinweis: Die Tagung ist kostenpflichtig.
Weiter lesen
Die Prävention und Gesundheitsförderung tastet sich erst langsam digital voran. Welche Potenziale bietet die Digitalisierung für präventive und gesundheitsförderliche Strategien? Wie können Smartphone, Tablet & Co. oder die sozialen Medien sinnvoll als niedrigschwellige, partizipative Instrumente in der Prävention und Gesundheitsförderung eingesetzt werden, zum Beispiel über „Serious Games“? Und ist Online-Gesundheitskommunikation wirklich der neue „Highway to Health“?

Die Jahrestagung der LVG & AFS versucht eine Momentaufnahme der digitalen Prävention und Gesundheitsförderung. Sie will aufzeigen, welche digitalen Herangehensweisen und Methoden derzeit erprobt werden, um die Gesundheit von Individuen oder Gruppen zu fördern. Sie stellt dabei aber auch kritische Fragen, etwa die, wie es eigentlich mit der Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit im digitalen Bereich aussieht. Vor allem will sie ausloten, welche Chancen, aber auch Herausforderungen mit Blick auf Prävention und Gesundheitsförderung 4.0 bestehen.
Weiter lesen
Vorträge und Diskussionen zur Gesundheitsversorgung in Europa

Referent: Dr. Monika Lelgemann, Unparteiisches Mitglied des Gemeinsamen Bundesausschusses, Berlin

Das Spreestadt-Forum wird ab dem Wintersemester 2018/19 mit dem Berliner Krankenhaus-Seminar fusioniert. Das grundlegende Konzept der Veranstaltungsreihe Spreestadt-Forum bildet weiterhin die Grundlage, d.h. es werden namhafte Experten des deutschen und europäischen Gesundheitswesens eingeladen; dazu werden nun aus dem Berliner Krankenhaus-Seminar mehr Krankenhaus-spezifische Schwerpunkte ins Programm aufgenommen.

Hinweis: Die Veranstaltung findet im Konferenzraum 1+2 statt.
Weiter lesen