Drucken

Veranstaltungstermine zu Gesundheit, Forschung und Selbsthilfe

Auf Symposien, Kongressen und Aktionstagen werden Erfahrungen ausgetauscht, Standpunkte bestimmt und mitunter in die Zukunft geblickt. Hier finden Sie aktuelle Termine aus dem Gesundheitswesen rund um Politik, Patientenversorgung, Medikamentenforschung und Selbsthilfe.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn stellt in einem Impulsvortrag seine Vorstellungen zur Datennutzung im Rahmen der Digitalisierung des Gesundheitswesens dar.

Im Anschluss an das SVR-Werkstattgespräch lädt der Rat Medienvertreter zu einer Pressekonferenz um 14:15 Uhr ein.
Weiter lesen
In Deutschland sind ungefähr 5 Millionen Menschen von Asthma betroffen. Viele Patienten leiden an einer schweren Verlaufsform von Asthma. Die Versorgung von Patienten mit Asthma weist deutliche Defizite z. B. bei der Diagnose, Theraphie und in der Umsetzung von Disease-Management-Programmen (DMP) auf.

Hinweis: Während der Veranstaltung wird der Dokumentarfilm "Schweres Asthma – wieder mitten im Leben" gezeigt.
Weiter lesen
Motto: Politik macht Gesundheit. Gender im Fokus.

Der Kongress diskutiert genderspezifische Fragestellungen bezüglich der zeitlichen Nähe zum Internationalen Frauentag am 8. März 2020 und geht auf den Health in All Policies-Ansatz der letzten Jahre ein.

Hinweis: Der Kongress findet vom 8. bis 10. März 2020 statt.
Weiter lesen
Motto: Gemeinsam die großen Herausforderungen bewältigen! Wie medizinische und ökonomische Trends das Gesundheitswesen verändern werden.
Weiter lesen
Die Pressekonferenz informiert über die zunehmende Burnout-Problematik bei Ärzten in den Themen:

  • Was läuft schief in Kliniken und Praxen? Warum sich der BVGD für bessere Bedingungen im Gesundheitswesen einsetzt
  • Umfrage unter Gastroenterologen: Klinikärzte und junge Mediziner sind besonders unzufrieden und Burn-out-gefährdet
  • Ärzte am Limit – Was sind die Folgen für Patienten?
  • Jung, motiviert, überlastet: 70 Prozent der Ärzte unter 35 Jahren zeigen Symptome für Burn-out – Was passieren muss, wenn wir junge Ärzte nicht vergraulen wollen
  • Zeitdruck, Kostendruck, überbordende Bürokratie – An welchen Stellschrauben wir dringend drehen müssen

Weiter lesen
Unter der Schirmherrschaft von Erwin Rüddel (CDU/CSU), MdB, Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Gesundheit, werden aktuelle gesundheitspolitische Themen mit mehreren Experten diskutiert.

Schwerpunktthemen sind:

  • Risiko Gefäßkrankheiten, Prof. Dr. Harald Darius, Vivantes Klinikum Berlin-Neukölln
  • Prävention und Risikoreduktion, Prof. Dr. Martin Storck, Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie am Städtischen Klinikum Karlsruhe
  • Gesundheitsökonomische Aspekte der Risikoreduktion, Prof. Dr. Knut Kröger, Klinik für Angiologie des Helios Klinikums Krefeld

Weiter lesen
Digitalisierung, Vernetzung, Nachwuchsförderung sowie Patienten- und Versorgungssicherheit – diese Themen treiben die Gesundheitsversorgung in Deutschland derzeit um. In vielen Regionen der Bundesrepublik gibt es bereits herausragende Beispiele, wie den aktuellen Herausforderungen begegnet werden kann. Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland bietet diesen Exzellenzprojekten in einem außergewöhnlichen Veranstaltungsformat eine bundesweite Plattform:

12 erfolgreiche Konzepte und Initiativen ambulanter Versorgung präsentieren sich in vier Kategorien mit jeweils dreiminütigen Vorträgen. Die wertvollsten Projekte werden vom Publikum unmittelbar per Liveabstimmung gekürt. Anschließend positionieren sich Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik und der Selbstverwaltung zu den Projekten und zur aktuellen Situation in der ambulanten Versorgung.
Weiter lesen
Motto: The regulatory world – challenged by the real world?

Diskussionsthemen:

  • die Medical Device Regulation: Wie kann man die Umsetzung meistern?
  • der Brexit: Was können wir daraus für zukünftige Szenarien jedweder Art lernen?
  • Pharmacovigilance: Wie lange ist behördlich beauflagtes Schulungsmaterial notwendig und welche Erfahrungen gibt es zu zusätzlichen Risikominimierungsmaßnahmen?
Round Tables zu den Themen:

  • Clinical Trials united: Industry, CRO and academia
  • Pediatric product development
  • Data privacy and data processing
  • Patent protection
  • Audits & Inspections
  • Trends in clinical trials: Sind komplexe Studiendesigns Segen oder Fluch?
  • Real World Evidence: In einer interaktiven Paneldiskussion wird diskutiert welche Chancen und Herausforderungen damit einhergehen.
  • Immunonkologie

Weiter lesen
Neues zu den aktuellen Schwerpunktthemen „Erstattung“, „Infektionsdiagnostik“ und „Digitalisierung“.

Auszug aus dem Programm:

  • Vergütung von Laborleistungen im EBM – Status quo und Perspektiven (Bert Grabow, GKV-Spitzenverband)
  • Lasst Zahlen sprechen – Labormarkt im Wandel (Uli Früh Consulting)
  • Bewertung von Laborleistungen – Die neue Verfahrensordnung des Bewertungsausschusses (Dr. Dieter Auch / Dr. Roman Schiffner, Kassenärztliche Bundesvereinigung)
  • Auf dem Weg in das einheitliche Vergütungssystem? (Prof. Dr. Volker Ulrich, Universität Bayreuth, Mitglied der Wissenschaftl. Kommission für ein modernes Vergütungssystem)
  • Paneldiskussion „Zukunft des Labormarktes“ (Referenten + Dr. Thorsten Hilbich, VDGH)
  • Phagenforschung – Status quo und Zukunftsperspektiven (Dr. Christine Rohde, Leibniz-Institut DSMZ Braunschweig)

Weiter lesen
Den Kongress eröffnet Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister.

Schwerpunktthemen des Pflegetages sind:

  • Pflege & Gesellschaft
  • Pflege interprofessionell
  • Pflegeressourcen
  • Pflegepraxis Neu
  • Pflege digital
  • Pflegekompetenz
Hinweis: Der Kongress findet vom 12. bis 14. März 2020 statt.
Weiter lesen
Motto: Digital: Ist der Weg das Ziel?

Themen u.a.:

  • Digitalisierung – wo stehen wir?
  • Smarte Lösungen für die Pflege
  • eRezept, TI-Anschluss der Apotheker
  • neue Formen ländlicher Versorgung, ärztliche Versorgung der Zukunft
  • neue Gesundheitsberufe
  • Der Arzt der Zukunft – wie arbeitet er/sie und was braucht er/sie dafür?
  • Elektronische Patientenakte
  • Herstellerforum: Wie kommt meine DiGa in die Erstattung?

Weiter lesen
"Mit dieser Fachkonferenz bietet das DNBGF den Teilnehmenden eine einzigartige und interaktive Plattform für einen interdisziplinären und intensiven fachlichen Austausch zu betrieblicher Gesundheitsförderung und Prävention.

Am ersten Tag der DNBGF-Konferenz werden Sie gemeinsam mit verschiedenen Expertinnen und Experten neue Projekte, Erkenntnisse und Themen diskutieren können. Darüber hinaus erhalten Sie die Möglichkeit, an beiden Konferenztagen eigene Themen und Fragen einzubringen und so die Agenda der Konferenz mitzugestalten."
Weiter lesen
Motto: Individualisierung statt Standardisierung
Schwerpunkt: Schmerzmedizinische Versorgung älterer Menschen
Weiter lesen
Themenschwerpunkte:

  • Entgeltverhandlungen 2020 – Der Pflicht-Workshop seit 2002, erste Erkenntnisse zur Berücksichtigung des Pflegebudgets in Entgeltverhandlungen
  • Notfallversorgung – INZ: Das Versuchslabor für ambulant-stationäre Krankenversorgung
  • Marktentwicklungen – Outsourcing im Krankenhausmarkt: Der Weg in die Unwirtschaftlichkeit?
  • MDK-Reform – Wie Kliniken Quote machen können
  • Pflexit– Nach dem Pflexit ist vor dem Pflexit

Weiter lesen
"Die Arbeitswelt befindet sich in einem großen Veränderungsprozess. Was macht das mit den Beschäftigten? Sind unsere gesetzlichen Rahmenbedingungen ausreichend, um ihre Gesundheit auch in der neuen Arbeitswelt zu erhalten?

Dies möchten wir mit Ihnen und unseren Podiumsgästen diskutieren."
Weiter lesen
Unter dem Motto "Pneumologie – persönlich und präzise" widmet sich der Kongress den neuesten Forschungserkenntnissen und ihrer individuellen Umsetzung u. a.:

  • Welches System eignet sich in der Inhalationstherapie bei Asthma und COPD für welchen Patienten?
  • Welchen Stellenwert spielt die personalisierte Präzisionsmedizin in der Thoraxonkologie?
  • Welche Innovationen gibt es in der Lungenkrebsbehandlung?
Hinweis: Der Kongress findet vom 25. bis 28. März 2020 statt.
Weiter lesen
Auf der zweitägigen Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Gesundheitsminister Heiner Garg kommen verschiedene Gesundheitsakteure zusammen, um sich über die Zusammenarbeit zwischen Gesundheitswirtschaft und Gesundheitsversorgung auszutauschen. Dieses Jahr steht folgende Fragestellung im Fokus: „Erfordern komplexe Probleme immer auch komplexe Lösungen?“

Im Kern geht es darum, wie die Stärkung der sektorenverbindenden Zusammenarbeit gelingen kann und wie telemedizinische Angebote sinnvoll genutzt werden können. Minister Heiner Garg betont: „Eine hochwertige medizinische Versorgung der Bevölkerung im Flächenland Schleswig-Holstein sicherzustellen, stellt eine große Herausforderung dar. Dafür brauchen wir gute Lösungen. Der Kongress bietet die Möglichkeit, sich über die Gestaltung der zukünftigen medizinischen Versorgung auszutauschen und Lösungsansätze zu diskutieren.“

Der Kongress fondet am 25. und 26. März 2020 statt.
Weiter lesen
Schwerpunktthemen:

  • Die Zukunft des deutschen Gesundheitssystems: Neues aus Recht und Regulatorik
  • Digitalisierung im Gesundheitswesen: Innovations- oder Kostentreiber?
  • Steigende Therapiekosten und neue Regulierungen: Kann der medizinische Fortschritt bestehen bleiben?
  • Intensivpatient Krankenhaus: Müssen überzählige Krankenhäuser operativ entfernt werden?
  • Im Spannungsfeld zwischen Qualitätszentren und Nahversorgung

Weiter lesen
"Mit dem Digitalforum Gesundheit (DIFG) in Berlin wollen wir erreichen, dass sich die maßgeblichen Entscheider im Gesundheitssystem mit einer Stimme für einen „Digitalpakt Kliniken“ einsetzen. Wir wollen erörtern, welche konkreten Schritte zu gehen sind und wie das Tempo gesteigert werden kann."

Schwerpunkte:

  • Transformation der Medizin
  • Praxisprojekte Digitalisierung in Kliniken
  • Patientendaten nutzen trotz Datensilos
  • Digitalpakt für die Kliniken

Weiter lesen