Design-Elememt

29. Januar 2018

Forschungsprojekt

Patientenbeirat für klinische Studie

 
Was bringt die Beteiligung von Patienten an Planung und Umsetzung von klinischen Studien? Forscher der Uni Bremen untersuchen dazu, wie sich ein Patientenbeirat in einer Studie zu Harnwegsinfektionen bei Frauen auswirkt.

(© Fotolia / Photographee.eu)
Eigentlich geht es in der Studie REGATTA darum, ob sich mit der Einnahme von Bärentraubenblätter-Extrakt eine Antibiotika-Anwendung bei Harnwegsinfektionen verhindern lässt. Daneben wollen die Wissenschaftler um Imke Schilling vom Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen herausfinden, mit welcher Motivation und welchen Erwartungen sowohl die Forscher als auch die Probandinnen den Patientenbeirat unterstützen und welche Erfahrungen sie im Verlauf der Studie damit machen. Dabei nehmen Schilling und Kollegen auch die Auswirkungen der Patientenbeteiligung auf die Durchführung und Translation in den Blick.

Der Beirat setzt sich aus einer festen Gruppe von fünf bis sechs Patientinnen zusammen. Er begleitet die REGATTA-Studie über den gesamten Verlauf hinweg und arbeitet kontinuierlich mit den klinischen Forschern zusammen mit dem Ziel, die Erhebung stärker an den Bedürfnissen der betroffenen Frauen auszurichten als bisher üblich. Die Perspektive der Patientinnen floss bereits in die Konzeption der Studie ein: Bei der Planung berücksichtigten die Wissenschaftler etwa Literatur zu den Erfahrungen von Frauen mit Harnwegsinfektionen und diskutierten das Vorhaben mit Patientenvertreterinnen.

Die Studie läuft bereits seit 2016. Geplant ist, insgesamt rund 400 Frauen mit Symptomen eines Harnwegsinfekts in hausärztlichen Prüfzentren in Nord- und Mitteldeutschland einzuschließen.

Weitere Informationen:

Digitorial

Literaturtipps
Die stille Macht der Mikroben

"Die stille Macht der Mikroben. Wie wir die kraftvollsten Gesundmacher bei der Arbeit unterstützen können." von Alanna Collen
weiterlesen

Terminhinweise

Permanent aktualisierte Ankündigungen von Veranstaltungen, die für Patienten relevant sind.

zum Beispiel: "Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz" am 19.02.2018 in Berlin
weiterlesen