Design-Elememt

21. Februar 2018

FamilienBande – Gemeinsam für Geschwister

 
Zwei Millionen Kinder und Jugendliche leben hierzulande mit einem schwer chronisch kranken oder behinderten Geschwisterkind. Viele von ihnen leiden unter der belasteten familiären Situation. Hier setzt die Stiftung FamilienBande an.

(© fotolia / Sergey Novikov)
Wenn ein Kind eine Behinderung oder eine chronische Krankheit hat, spielt es in der Familie meist die zentrale Rolle. Gesunde Geschwister erfahren häufig weniger Aufmerksamkeit, zudem lastet auf ihnen ständig der Druck, funktionieren zu müssen, weil der Bruder oder die Schwester die Familie bereits genügend fordert. Doch dieser Belastung halten nicht alle Geschwisterkinder stand. Die Stiftung FamilienBande möchte erreichen, dass auch Geschwister von schwer chronisch kranken oder behinderten Kindern und Jugendlichen sich ungestört entwickeln können und bei Bedarf in ihrer Nähe ein passendes und qualitativ hochwertiges Geschwisterkinder-Angebot finden.

Welche Angebote gibt für Geschwisterkinder?

Die Organsiation hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, Kurse, Workshops und Gruppentreffen für Geschwisterkinder auffindbar zu machen und neue Projekte möglichst flächendeckend zu initiieren. In einer Online-Datenbank, die anhand der Postleitzahl durchsucht werden kann, listet sie bestehende Angebote in ganz Deutschland auf. Inhaltlich reichen sie von Aufklärung und Beratung über Kinderbetreuung bis hin zu Erlebnispädagogik und Selbsterfahrung. Ein zentrales Element der Treffen ist der Austausch zwischen den Kindern und Jugendlichen, die ähnlichen Belastungen und Problemen ausgesetzt sind.

Auf ihrer Webseite bietet die Stiftung außerdem umfangreiches Material, unter anderem einen regelmäßig erscheinenden Newsletter, Elternratgeber, Tipps für Eltern und Geschwister sowie Literaturempfehlungen.

Novartis engagiert sich

FamilienBande ist eine Stiftung der Novartis-Gruppe Deutschland, zu der unter anderem Novartis Pharma und Sandoz-Hexal gehören. Wichtiger wissenschaftlicher Partner von FamilienBande ist das Institut für Sozialmedizin in der Pädiatrie Augsburg (ISPA), mit dem gemeinsam neue Kurse für Geschwisterkinder entwickelt werden. Die Stiftung kooperiert außerdem mit dem Kindernetzwerk sowie anderen Dachorganisationen, Universitäten, Netzwerken und Einrichtungen. Im Stiftungsrat sitzen Experten aus der Wirtschaft und der Medizin, die die Stiftung unterstützen.

Weitere Informationen:

www.stiftung-familienbande.de
Terminhinweise

Permanent aktualisierte Ankündigungen von Veranstaltungen, die für Patienten relevant sind.

zum Beispiel: "Gesundheit und Krankheit im transkulturellen Kontext", am 18.12.2018 in Köln
weiterlesen

Digitorial

Literaturtipps
Cover Das ist Krebs

"Das ist Krebs. Ein Buch für Kinder über die Krankheit Krebs" von Esther Tulodetzki
weiterlesen