Design-Elememt

Rheuma

 
Fast jeder Vierte leidet in Deutschland an einer der mehr als hundert verschiedenen Arten von Krankheiten des rheumatischen Formenkreises. Erfahren Sie hier mehr über die vielen Gesichter der Krankheit, die Behandlung, wie Patienten Ärzte schulen, die Fortschritte in der Arzneimittelforschung und strukturelle Probleme bei der Versorgung der Betroffenen.

Rheuma-Preis zeichnet vorbildliche Integration ins Berufsleben aus


Rheuma-Preis zeichnet vorbildliche Integration ins Berufsleben aus
(© Benedikt Ziegler/Deutsche RheumaLiga)
Sie sind beispielhaft für die gelungene Integration von chronisch kranken Menschen im Berufsleben: Drei Arbeitnehmer und ihre Arbeitgeber erhalten im September den RheumaPreis 2017.
weiterlesen

Rheuma: eine Krankheit mit vielen Gesichtern


Rheuma: eine Krankheit mit vielen Gesichtern
(© Pixabay)
Rheuma ist der Überbegriff für Erkrankungen, die an den Bewegungsorganen auftreten und fast immer mit Schmerz und häufig mit Bewegungseinschränkungen verbunden sind. Rheumatische Erkrankungen lassen sich heute jedoch mithilfe moderner Therapien so lindern, dass viele der Betroffenen uneingeschränkt arbeiten und Sport treiben können.
weiterlesen

Forschung: neue Medikamente gegen Arthritis auf dem Markt


Forschung: neue Medikamente gegen Arthritis auf dem Markt
(© Pfizer Deutschland GmbH)
Eine in der Europäischen Union (EU) neu zugelassene Wirkstoffgruppe für die Behandlung von Rheuma gibt Betroffenen neue Hoffnung. Der Grund: Derzeit auf dem Markt verfügbare Arzneien wirkten nur temporär oder würden gar nicht erst anschlagen, erläutern Experten der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh).
weiterlesen

Patienten trainieren Ärzte


Patienten trainieren Ärzte
(© fotolia / wildworx)
Medizinstudierende und angehende Ärzte lernen von Rheumapatienten – das ist die Idee des Patient-Partners-Programms, das die Deutsche Rheuma-Liga zusammen mit der Firma Pfizer im Jahr 2007 gestartet hat und seitdem erfolgreich durchführt.
weiterlesen

Rheumatologen fordern eine effektive Versorgung


Rheumatologen fordern eine effektive Versorgung
(© pag / Fiolka)
Rund 1,5 Millionen Menschen in Deutschland, also zwei Prozent der erwachsenen Bevölkerung, leiden unter entzündlichen rheumatischen Erkrankungen. Die Betroffenen sehen im Durchschnitt nicht schnell genug einen Rheumatologen, ein Drittel der Betroffenen sogar nie – diese Situation kritisiert die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh).
weiterlesen
Terminhinweise

Permanent aktualisierte Ankündigungen von Veranstaltungen, die für Patienten relevant sind.

zum Beispiel: „Krebs-Patiententag im Westdeutschen Tumorzentrum“ am 23.06.2018 in Essen
weiterlesen

Digitorial

Literaturtipps
Cover "Der digitale Patient"

"Der digitale Patient. Analyse eines neuen Phänomens der partizipativen Vernetzung und Kollaboration von Patienten im Internet" von Alexander Schachinger
weiterlesen